Festival-Feeling im Ederhof

Erschienen am 31. Oktober 2015 in Bericht

Matthias

ist bei der AG Netzstecker mit dabei und postet hauptsächlich Inhalte für die Rover.

 

29 Rover aus drei Stämmen, der Rover-AK Passau, ein unglaubliches Küchenteam und verschiedene fantastische Angebote – mehr war gar nicht nötig, um am Wochenende vom 25. bis 27. September im Ederhof in Gschaid bei Triftern Festivalstimmung der Extraklasse aufkommen zu lassen.

Freitag, 25. August 2015, 19:00 Uhr: Die Roverrunden aus Grafenau, Rotthalmünster und Vilshofen stehen voller Spannung in den Startlöchern, denn ihnen ist es gelungen, Tickets für das diesjährige  ROVEREVENT der Diözese Passau zu ergattern.

Und somit starteten wir also gemeinsam in ein Wochenende, das ganz unter dem Motto „Festival” stehen sollte, und auch gute Stimmung ließ nicht lange auf sich warten. Am ersten Abend der mehr als ausverkauften Veranstaltung blieb nach der ersten Kennenlernrunde und dem Abendessen (hier ein großes Lob und Dankeschön an die Helfer in der Küche für die hervorragende Bewirtung) noch genug Zeit zur freien Verfügung, um miteinander zu feiern, sodass der Ederhof bis in die frühen Morgenstunden nicht zur Ruhe kam. Egal ob bei Guitar Hero, Singstar oder einfach nur beim gemütlichen Beisammensitzen – Spaß hatte jeder und nach einem so gelungenen Auftakt war der darauf folgende geniale Fortgang zu erwarten.

Rover_Festival_PInguin   Rover_Festival_Polonaise

Davon schienen einige zwar am nächsten Tag um neun Uhr bei Morgenrunde und Frühstück noch nicht restlos überzeugt zu sein, aber im Laufe des Vormittags verschwand die Müdigkeit dann auch aus dem letzten Gesicht. Entscheiden konnte man sich nämlich zwischen einer Übungseinheit zum inzwischen allseits bekannten und beliebten „Cup-Song” und einem Workshop, bei dem versucht wurde, aus Gemüse Instrumente herzustellen. Erfolg krönte diese Bemühungen, sodass am Abend etliche außergewöhnliche Begleitinstrumente für das Gitarrenspiel zur Verfügung standen. Zuvor stand nachmittags aber noch eine Informationseinheit zum Thema „Umweltschutz auf Festivals an, bestehend aus einem Quiz und Präsentationen der Teilnehmer selbst. Ein großes Dankeschön für die Organisation dieses Programmpunktes gilt Stefan Egginger vom AK-Ökologie.

Rover_Mike_Karottazoo   Rover_Festival_Gemüsikalisch

Am nächsten Morgen war gegen Mittag dann alles schon so weit sauber, dass von jedem der Heimweg angetreten werden konnte, und das, obwohl man in der Nacht davor auch nicht früher als am Freitag ins Bett gekommen war

Die Roverrunde Grafenau geht davon aus, dass sie für alle Teilnehmer spricht, wenn sie dem Rover-AK Passau und allen sichtbaren und unsichtbaren Helfern für ein hammermäßiges Roverwochenende dankt. Ohne euch wäre uns allen eine Menge Spaß und ein Haufen neuer Bekanntschaften entgangen.

YOU ARE THE BEST!

 Rover_Festival_Band   Rover_Festival_Gruppe

Comments are closed.